Schlagwort: Anstand und die guten Sitten

Am anderen Ende sitzt auch ein Mensch am PC!

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Manch einer benutzt im Internet mehrere Namen (verschiedene Usernamen / Nicknamen), dazu noch sogenannte FakeProfile und macht sich einen Spaß daraus, wildfremde Menschen nicht nur zu ärgern, sondern auch zu beleidigen, zu denunzieren, zu hetzen und Lügen zu verbreiten bishin zu Rufmord aus der untersten Schublade..

Manch einer sieht im Internet nicht den Menschen auf der anderen Seite, lässt Aggressionen ab, spielt mit Gefühlen und Vertrauen.

Absolut vertrauliche

Informationen über andere Menschen werden in Gruppen und Tickern/Chronikbeiträgen sofort nach Erhalt breitgetreten und in Untergrund-Hetzgruppen per Gruppenchat brühwarm übermittelt, um gezielt Hetzkampagnen einzuleiten und denunzierendes, menschenunwürdiges Bildmaterial erstellen zu lassen, welches in Windeseile verbreitet wird.

Manch einer spielt im Internet seine Rolle mit diversen Masken, denn er ist im realen Leben ganz anders, zum Beispiel ein ganz armes Würstchen, dem logischerweise aufgrund von schändlichem Benehmen auch der Partner fluchtartig weggelaufen ist.

Dann wird das Netz zum Frust-Abbau, für Rache und in letztendlich aus Neid und Hass gnadenlos und absolut erbärmlich missbraucht,

egal, wie viele ehrliche Menschen dabei verletzt und letztendlich deren Seele nachhaltig zerstört wird! 

In der virtuellen Grauzone gibt es menschliche Wracks ohne jeglichen Charakter, von Respekt ganz zu schweigen, die spielen anderen Menschen eine nahezu perfekte Show vor, die im schlimmsten Fall niemand durchschaut. Erste Opfer für diese Scharlatane sind leichtgläubige Menschen, die mit dem Herzen sehen und nicht mit den Augen.

Diese Scharlatane haben die Gabe sich schriftlich perfekt ausdrücken zu können, sie „verkaufen“ ihre niederträchtigen Lügen gekonnt als Realität. Was jedoch schlimm ist, sie sind derart besessen, dass sie irgendwann den geistigen Müll, den sie ablassen, selbst glauben und nicht einmal merken, was sie anderen Menschen damit antun. Am Schlimmsten sind jedoch dann diejenigen, die so richtig Dreck vor ihrer eigenen Tür haben und den auf andere Menschen projizieren und versuchen diese(n) Mensch(en) ganz gezielt zu verletzen!  

Die absoluten Profis spielen im Internet mit der „Wahrheit“ und lügen aus der Anonymität, dass sich die Balken biegen das Blaue vom Himmel herab, sodass sich der Baron von Münchhausen vor Neid im Grabe umdrehen würde!   

Aber, die große Masse im Internet sind doch reale Menschen

Ganz normale, brave Bürger aus Fleisch und Blut, so mit Gefühlen und voller Energie, Emotionen und vielleicht positiven Erwartungen. Ganz so, wie ea auch im realen Leben ist!

Und diesen Menschen, Euch meine lieben Freunde, Fans und Mitglieder meiner virtuellen Gruppen und Initiativen und natürlich Euch, liebe Leserinnen. liebe Leser danke ich von ganzem Herzen, denn sonst hätte ich schon für immer den Stecker raus gezogen!

Das Internet wäre dann in der Ewigkeit der Enttäuschung, geradezu menschenunwürdiger Verletzungen, gnadenlosem Vertrauensmissbrauch, Hohn, Spott, Hetze und nicht zuletzt Rufmord verschwunden.

Das Internet ist kein Spiel, sondern ein hochmodernes Kommunikationsmittel.

Es gibt hier keine virtuellen Wesen mit dem man umgehen kann, wie einem gerade beliebt,

sondern am anderen Ende sitzt ein Mensch mit Gefühlen und das Zauberwort für den Umgang unter Menschen heißt weißt nach wie vor: 

RESPEKT

und ist auch in der virtuellen Welt gültig!

Ich bin sehr stolz, dass ich in meinem unmittelbaren virtuellen Umfeld nur Menschen habe, die Freundschaft pflegen, den Anstand und die guten Sitten auch im Netz wahren, sich gegenseitig trösten, wenn es nötig ist und mit denen man herzlich lachen kann.

Ich wünsche uns allen von Herzen gerne einen herrlichen Wintertag

Werner

Mein Adventskalender 2018, Tag 10

Liebe Leserinnen, liebe Leser, 

für gute Freunde habe ich mir in diesem Jahr ausgedacht einen Adventskalender zu gestalten, denn ich mag sie von Herzen gerne.

Freundschaft kann ein Mensch nur geben,
wenn er selber sie verspürt,
wenn ein Blick oder ein Lächeln
tief im Herzen ihn berührt.

Nicht nur Geld und Gut entscheiden,
ob Du wirklich glücklich bist,
wichtig ist, dass man im Leben
einfach Mensch geblieben ist.

Unser ganzes Tun und Handeln,
ist es uns nicht auferlegt?
Wieviel schöner ist das Leben,
wenn man es mit Freuden lebt.

Drum nütze jede schöne Stunde
in einer netten Freundesrunde
denn Freundschaft ist ein großes Gut,
wenn sie auf ehrlichem Herzen beruht.

Ich wünsche Euch von Herzen gerne, stets einen wahren Freund an Eurer Seite zu haben, denn wahre Freundschaft ist Liebe mit Verstand

Werner 

%d Bloggern gefällt das: